Buchempfehlung: „Die Kerzenmacherin“, ein Küstenkrimi von Ivo Pala

„Die Frau Doktor Splanemann richtet sich einen Platz im Zelt der Spurensicherung ein. Die Haas und ich bleiben vorerst draußen. Wir können da zurzeit eh nicht helfen.
Noch immer werden vereinzelt Knochen von den Booten ins Zelt gebracht. Jetzt seh ich sie zum ersten Mal aus der Nähe.“

Ivo Pala

Ivo Pala

Sind die verschollenen Seelen Opfer eines Fluchs oder eines Serienmörders?

In einem Labyrinth aus Aberglauben und Intrigen ermitteln die Kommissare Bodo Fuchs und Gisa Haas auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst und südlich vom Bodden in einer Serie Jahrzehnte alter Vermisstenfälle in Verbindung mit dem Fluch einer angeblichen Hexe … und stoßen dabei auf ein Verbrechen mit noch viel schrecklicherem Hintergrund!
Ein Verbrechen, das die Grenzen des menschlichen Verstands zu sprengen droht!

Neuerscheinung: nur 2,99 €

Ein Fall für Fuchs & Haas: Die Kerzenmacherin

Küstenkrimi von Ivo Pala

Sind die verschollenen Seelen Opfer eines Fluchs oder eines Serienmörders?

Dort, wo die dunkle Ostsee an den dicht mit Rohr bewachsenen Strand der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst reicht, ruhen sie: Die Geister der Kinder, die seit vielen Jahrzehnten immer wieder an diesem Küstenabschnitt verloren gingen. Die Kommissare Bodo Fuchs und Gisa Haas gehen nach einem Knochenfund diesen fast vergessenen Drama nach … im Volksmund raunt man von dem Fluch einer Hexe. Doch Fuchs & Haas bekommen es mit einem sehr realen und umso erschreckenderen Verbrechen zu tun! Der fünfzehnte Krimi der Erfolgsserie von Ivo Pala. „Ein Fall, der sich mal wieder gewaschen hat …“ (Leser) (4 Bewertungen / 5,0 Sterne) (241 Seiten) – hier günstig für Kindle kaufen oder gratis leihen!

Promo

„Die Kerzenmacherin“ ist der 15. Band der landesweit beliebten Cosy-Krimi-Reihe „Ein Fall für Fuchs & Haas“. Spannung, Humor und Horror vor der romantischen Kulisse von Küste, Strand und Meer! Alle Teile können unabhängig voneinander gelesen werden!

No votes yet.
Please wait...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*