Buchempfehlung: „Rendezvous in Babelsberg“, ein Liebesroman von Tom Schillerhof

Als Autor und Filmfan interessieren mich nicht nur die Filme selbst, sondern auch der Blick hinter die Kulissen – der Werdegang der Schauspieler, das grelle Blitzlicht auf den roten Teppichen wie auch die Vergänglichkeit von Ruhm und Glanz. Auch die einmalige Fähigkeit des Menschen, sich je nach Situation und Gefühlslage in jedweder Form verstellen zu können, habe ich schon immer hochinteressant und spannend empfunden. (Ein Gastbeitrag von Tom Schillerhof)

Tom Schillerhof

Tom Schillerhof

Mit der Figur der Lina habe ich mir eine junge Frau vorgestellt, die seit ihrer Kindheit diesen einen großen Traum verfolgt: als professionelle Schauspielerin zu arbeiten. Dieser Traum ist das, was Lina im Leben antreibt, und sie ist bereit, für die Erfüllung ihrer Ziele nicht nur ihre von ihren Eltern beruflich vorbestimmte Karriere aufs Spiel zu setzen, sondern bis an ihre seelischen und körperlichen Grenzen zu gehen. Das Besondere an Lina ist nämlich, dass für sie die Schauspielerei nicht nur auf der Bühne eines Theaters oder auf der Leinwand eines Kinosaals stattfindet, sondern auch im täglichen Leben, beispielsweise im Beruf oder in zwischenmenschlicher Beziehung.

In dieser Phase lernt Lina den Kurierfahrer Mike kennen, einen eher wortkargen Zeitgenossen, der sich erst vor Kurzem von seiner Freundin getrennt hat und der von der grellbunten Glitzerwelt des Showbusiness nicht viel hält – dafür aber umso mehr von Lina. Für ihn verkörpert sie die sprudelnde Lebensfreude. Und als sich für Lina die einmalige Chance bietet, für eine Neuauflage des Films Der Zauberer von Oz die Rolle der Dorothy zu ergattern, ist es schließlich Mike, der alle Hebel in Bewegung setzt, damit Lina das Casting in den Filmstudios Babelsberg erreichen kann – auf einem Roadtrip, der für reichlich Gefühls-Turbulenzen sorgt.

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern bei der Lektüre eine bewegte und vergnügliche Zeit.

Neuerscheinung: nur 99 Cent statt 5,99 €!

Rendezvous in Babelsberg

Liebesroman von Tom Schillerhof

Wird Lina sich ihren Traum der großen Schauspielkarriere erfüllen können?

Lina Kaspari hat endgültig genug von ihrem ungeliebten Studium, den ziellosen Nächten und sinnentleerten One Night Stands: Jetzt ist es an der Zeit, endlich damit aufzuräumen, was sie schon immer daran gehindert hatte, frei zu sein. Auch Mike ist mit seiner Beziehung am Ende, sein Job reizt ihn nicht mehr. Als er Lina kennenlernt, die inzwischen in einer Bäckerei arbeitet, könnte das für beide ein Neuanfang sein. Doch vorher will sich Lina ihren größten Traum erfüllen: Eine Filmrolle in Babelsberg! Doch bis dahin ist es ein weiter Weg … der neue Liebesroman von Tom Schillerhof („Sieben Tage für die Liebe“). (336 Seiten) (ab 16) (Empire-Verlag) – noch günstig für Kindle oder für Tolino?

Promo

Rating: 4.8/5. From 4 votes.
Please wait...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*