Buchempfehlung: „Mann, chatten!“, ein humorvoller Chat-Roman von Chris Tränk

In meinem komplett als Chat verfassten Roman „Mann, chatten!“ erzähle ich von abstrusen Tinder-Dates und haarsträubenden Büroanekdoten, aber auch von Freundschaft und der großen Liebe. (Ein Gastbeitrag von Chris Tränk)

Trotz großen Potenzials befindet sich Chris in einer Lebenskrise. Er ist Ende 20, war noch nie in einer festen Beziehung und hat einen Job, der ihn nicht erfüllt. Im Chat mit Sandkastenfreund Luc kommen die entscheidenden Stationen seiner sich von 2015 bis 2020 hinziehenden Sinnsuche zur Sprache.
Und auch über so manche amouröse Verstrickung wird zwischen den beiden Kumpels, die mittlerweile in verschiedenen Städten leben, gefachsimpelt. Insbesondere das von viele Höhen und Tiefen geprägte Verhältnis von Chris zu der bindungsängstlichen Ida gibt den beiden Männern immer wieder Anlass zu ausgefeilten Analysen das weiblichen (Dating-) Verhaltens.
Mein Chat-Roman gibt einen intimen Einblick in die oft witzigen und von Frotzeleien geprägten Unterhaltungen zweier recht unterschiedlicher Freunde. Neben amüsanten Anekdoten und pointierten Kommentaren schwingt aber auch immer die Frage mit: Was an diesem Chat ist reine Fiktion und was könnte tatsächlich so passiert sein?

Neuerscheinung: nur 99 Cent statt 4,99 €!

Mann, chatten!

Chat-Komödie von Chris Tränk

Chris ist Ende 20, hochbegabt, aber faul. Als er Ida trifft, ist er sofort hin und weg …

Tinder Desaster, Datingchaos, langweiliger Job und sinkende Motivation: Christ braucht dringend eine Aussprache mit einem guten Freund, und den findet er mit Luc, mit dem er täglich chattet. Luc weiß in vielen Dingen Rat, vor allem aber haben sowohl Chris als auch Luc genügend Humor, um nicht alle Probleme des Lebens allzu tragisch zu nehmen. Zwei Männer sprechen auf amüsante Weise über Liebe, Sinn, Freundschaft und Selbstfindung, während sich in ihrem Leben die ganz normalen Chancen und Katastrophen ereignen! „Echt witzig …“ (Leserin) (5 Bewertungen / 3,8 Sterne) (352 Seiten) – hier günstig für Kindle kaufen oder gratis leihen!

Promo

Ich sehe „Mann, chatten!“ als eine Mischung aus Entwicklungs- und Liebesroman mit einer gehörigen Portion Humor. Beim Schreiben war es mir besonders wichtig, ein in erster Linie unterhaltsames, leichtes und fröhliches Buch zu schaffen, das aber dennoch einen gewissen Tiefgang hat.
Und natürlich ging es mir auch insbesondere darum, einen Roman komplett als Chat zu verfassen und dabei die erzählerischen Möglichkeiten auszuloten, die durch die Chat-Form überhaupt erst entstehen.
Wenn Sie also Lust auf eine neue, frische Erzählform haben, lade ich Sie herzlich ein, „Mann, chatten!“ zu lesen!

No votes yet.
Please wait...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*